Sportförderung für das neue Salinenbad

Für die nächste Stadtratssitzung stellt die SPD-Fraktion einen Antrag für die Förderung der Schwimmausbildung für Kinder.

 

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Dr. Kaster-Meurer,

 

die SPD-Stadtratsfraktion bittet Sie, folgenden Antrag auf die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Stadtrates aufzunehmen:

 

Die SPD-Stadtratsfraktion fordert ein Überbrückungshilfe-Programm für die Schwimmsporttreibenden Vereine in Bad Kreuznach, die aufgrund des Neubaus des Hallenbades nun deutlich mehr Miete an die Bad-GmbH für die Nutzung der Bahnen bezahlen sollen.

 

Die Vereine sollen zunächst befristet für die Winter-Saison 2021/2022 einen Zuschuss in Höhe von € 15,-- pro Bahn und Stunde, die Sie auf Nachweis an Miete gezahlt haben, von der Stadt nachträglich erstattet bekommen.

 

Begründung:

Die Corona-Krise hat vielen Vereinen schwer zugesetzt – Veranstaltungen wurden abgesagt, Mitgliedsbeiträge sind weggebrochen und Spendengelder wurden einbehalten. Durch die pandemiebedingte Schließung der Schwimmbäder konnte zum größten Teil kein Schwimmsport stattfinden. Die schwimmsporttreibenden Vereine in Bad Kreuznach sollen jetzt auch noch zusätzlich, zu der besonderen Notlage durch Corona, erheblich höhere Mieten für die Nutzung des neuen Salinenbades bezahlen.

 

Diese Mehrbelastung möchte die SPD-Fraktion durch einen städtischen Zuschuss für die nächste Wintersaison abmildern.

Ein entsprechender Posten ist für den Haushaltsplan 2022 zu bilden und die Verwaltung soll auch prüfen, inwieweit die Hans- und Harry-Staab-Stiftung einen Zuschuss gewähren kann.

 

Für die SPD-Fraktion im Stadtrat

 

Dr. Claudia Eider                Holger Grumbach

Fraktionsvorsitzende       Fraktionsvorsitzender


Schreib uns.

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.